Draft der Indianapolis Colts – 31. (5,43)

Weiter geht`s in unserer Reihe mit dem Ranking der Teams und deren Drafts. Grundlage sind die Prospect Grades der NFL. Eine Erklärung dazu findet ihr hier und die Prospect Grades könnt ihr euch auf NFL.com oder im Draft Tracker der NFL gerne ansehen. Die einzelnen Spieler sind zusätzlich auf die NFL verlinkt. Wir bewerten die Mittelwerte der Spieler bzw. Draft Picks welche die Mannschaften gewählt haben anhand der Prospect Grades. Alle Spieler ohne Prospect Grade der NFL sind aus der Bewertung rausgenommen und haben somit keinen Einfluss auf das Gesamtergebnis.

Die Indianapolis Colts belegen in unserem Ranking den vorletzten Platz. Natürlich muß berücksichtigt werden das die Colts keine Wahlmöglichkeit in der ersten Runde hatten und rausgetraded sind um sich mehr Draftpicks zu sichern. Da die Colts schon im letzten Jahr einen hervorragenden Draft hatten, mit jeder Menge Spieler denen keiner das zugetraut hätte was sie am Ende zu leisten im Stande waren, traue ich den Colts wieder eine gute Saison zu auf ähnlichen Niveau wie im letzten Jahr, allerdings sehe ich sie ein wenig niedriger anzusiedeln und das nicht alleine wegen der Draft Picks die sie gezogen haben in diesem Jahr. Aber dazu später, weiter unten, mehr.

Die NFL sieht die folgenden Needs, also zu verbesserden Mannschaftsteile/-positionen:

Top Needs:
DL • LB • OL • S • WR

Hier die Picks mit denen die Colts darauf reagiert haben:

Werte in Klammer bedeuten (Prospect Grade der NFL-Platzierung in der Positionsgruppe des Spielers-Platzierung über alle Spieler des Drafts).

  1. Round 2 Pick 2 (34): Rock/Abdurrahman Ya-Sin (CB) Temple (5,87-4-42)
  2. Round 2 Pick 17 (49): Ben Banogu (Edge) Texas Christian (5,45-13-153)
  3. Round 2 Pick 27 (59): Parris Campbell (WR) Ohio State (6,11-3-23)
  4. Round 3 Pick 26 (89): Bobby Okereke (LB) Stanford (5,48-7-144)
  5. Round 4 Pick 7 (109): Khari Willis (S) Michigan State (5,3-15-193)
  6. Round 5 Pick 6 (144): Marvell Tell (S) USC (5,56-12-121)
  7. Round 5 Pick 26 (164): E. J. Speed (LB) Tarleton State (0-25-248)
  8. Round 6 Pick 27 (199): Gerri Green (Edge) Mississippi State (5,16-16-213)
  9. Round 7 Pick 26 (240): Jackson Barton (T) Utah (4,98-18-235)
  10. Round 7 Pick 32 (246): Javon Patterson (C) Mississippi (5-6-220)

Sieht man sich nun die Picks der Colts an sind wieder richtige guten Picks dabei, aber auch unverständliche. Parris Campbell, der mit seinem overall Grade an 23. Stelle, drittbester WR, gelandet war, aber bis auf Pick 59 gefallen ist, war für mich ein absoluter Steal. Das aber nicht nur aufgrund seines Grades, sondern weil den Colts noch ein solcher Receiver an der Seite von T. Y. Hilton gefehlt hat und somit die Offense weiter aufwertet und eine weitere Waffe für Adrew Luck werden kann. Allerdings sollte man im ersten Jahr nicht zu viel von Rookie-WR erwarten, da man im Allgemeinen davon ausgeht, das Receiver ein Jahr benötigen um wirklich ein Faktor zu werden. Aber wir werden sehen wie sich Parris entwickelt und ob er jetzt schon einen Einfluss auf das Spiel der Colts haben kann.

Sofort funktionieren sollten auf alle Fälle die ersten beiden Picks der Colts, die beide in die Defense gingen. Einmal der am vierbesten gerankte Cornerback Rock Ya-Sin und Ben Banogu, ein Edge Rusher der nur als dreizehn bester seiner Gruppe eingestuft wurde aber als vierter gedraftet. Was die Colts in ihm sehen oder mit ihm vorhaben wird man sehen. Das die Colts mit controversen Picks Erfolg haben, hat man ja an letztes Jahr mit Daris Leonard gesehen. Der Pick in der zweiten Runde wurde damals auch kritisiert und Leonard spielte eine Top 5 Saison unter den Linebackern.

Um es abschließend zu bewerten traue ich den Colts zwar eine erneut so gute Saison zu, bin aber skeptisch ob sich die gegnerischen Teams wieder so gut bespielen lassen mit dieser Offensiv Line mit der die Colts zu Beginn der Saison wirklich Probleme hatten. Meiner Meinung nach konnte das Head Coach Frank Reich durch seinen durchdachten Game Plan gut kaschieren und nicht zuletzt deshalb war es am Ende der Regular Season mit sehr wenigen zugelassen Sacks eine der besten Lines der NFL. Es kann gut sein das die Gegner den Schlüssel finden um Andrew Luck wieder mehr unter Druck zu bekommen. Eine Bestätigung der guten bis sehr guten Leistung aus dem Vorjahr wird es sehr schwer werden für die Colts.

NFL Prospects Grade (Mittelwert): 5,43 (Rang 31/32)

Schreibe einen Kommentar